Mosajco
La Medusa Grand Hotel


Punta Campanella

Punta Del Capo

Punta Del Capo

Richtung Norden trifft man auf eine herrliche Wand reich an buntem Mittelmeerleben, hier begegnet man auch großen Fischen: Zahnbrassen, Thunfische und Goldmakrelen bevölkern diese Küste aufgrund ihres besonderen Aufbaus. 


Entlang des Tauchganges erscheinen die Fenster des Kreuzweges Christi... extrem faszinierend zwischen Mystik und Realität, ein sehr schöner Tauchgang.

 

Grotta dello Zaffiro

Grotta dello Zaffiro

So genannt aufgrund der besonderen Farbe, die das Wasser in der Grotte hat, sie ist sicher die schönste und interessanteste Grotte der Halbinsel. Die Höhle hat einen sehr breiten Haupteingang in nur 3 m Tiefe und einen ziemlich schmalen mit dem Haupteingang kommunizierenden Nebeneingang in 12 m Tiefe.

Das Durchtauchen diese Tunnels ist kein Problem, er ist ziemlich breit und nur 4 m lang. Der Wasserspiegel im Inneren ist ein See mit einem Durchmesser von 40 m mit einer Luftglocke mit einer Höhe von etwa 20 m und umgeben von Stalaktiten und Stalagmiten, die in einigen Punkten der Grotte Boden und Decke mit einander verbinden.

Scoglio Penna Secca Emersa

Scoglio Penna Secca Emersa

Es handelt sich um einen kleinen spitzen, hohen und schmalen Felsen, der südlich die Baia di Ieranto schließt. Seinen Namen verdankt er seiner Forma, der an eine Feder erinnert. Hier ist der Tauchgang aufgrund der besonderen Form sehr interessant. Seine steilen Wände mit einem schönen Bogen im Zentrum sind reich an Unterwasserleben, insbesondere die Außenwand mit einer Tiefe von mehr als 45 m ist von herrlichen roten Gorgonien bedeckt.


Vervece Secca Emersa

Vervece Secca Emersa

In einer Tiefe von 12 m auf einem nach Osten geneigten Felsenplateau steht die Madonnina del Vervece, eine schöne Bronzestatue, die vor einigen Jahren aufgestellt wurde und jeden September zum Ziel für Unterwasserwahlfahrten wird, um den im Meer Verstorbenen zu gedenken. 
Schon nach den ersten Metern wird einem die Schönheit dieses Tauchgangs bewusst. Gleich unter dem Wasserspiegel wiegen sich in der Brandung üppige Büschel weißblühender Wasserpflanzen, während die umliegenden Felswände mit einer Vielzahl an gelben Krustenanemonen überzogen sind, deren Polypen nach außen gegen die Strömung gerichtet sind. Algen, Schwämme, Würmer und Moostierchen teilen sich das Substrat und bilden das ideale Ambiente für kleine Organismen, darunter einige Arten von Nacktkiemern.




Immersioni
Banco di S.Croce

Untiefe. Eine fast unbekannte Oase unter dem Meer, die nur einheimische Tau... weiter

Punta Scutolo

Küstenabschnitt, der den Strand von Seiano vom Gebiet Alimuri in Meta ... weiter

Wrack Doris

Wrack vor dem Hafen von S. Lucia in Neapel... weiter

Capri

Capri, die blaue Insel... weiter

Procida

Procida... weiter

Banqueting
Ausstattung
Ausstattung

 Unser Ziel ist es, einen Event zu kreieren.......

Weiter »

La Medusa Grand Hotel Via Passeggiata Archeologica, 5 Castellammare di Stabia - 80053 - Sorrento - ITALY
Tel.: +39 081 8723383 - Fax: +39 0818717009 - E-mail: info@lamedusahotel.com

Powered by iJustweb CMS